Suche Menü
mobifair auf Facebook Suche
  • Dumping-Melder
  • 0800 2844444

Lokführer sind keine Ware! Aufruf an alle Lokführer aus der Ukraine.

Liebe Kolleginnen und Kollegen, wir, der Verein mobifair, erstatten Anzeige gegen Arbeitgeber, die russische und ukrainische Lokführer in Deutschland einstellen und ungerecht behandeln. Die Rede ist von Verstößen gegen das Arbeitszeitgesetz und fehlerhafter Lohnzahlung. Uns liegt dein Schutz vor Ausbeutung und faire Arbeitsbedingungen am Herzen. Wir …

Weiterlesen

Tag der Schiene 2022 – 16. und 17. September

Deutschland feiert den Tag der Schiene! Dieser ist Teil der ‚‚Europäischen Mobilitätswoche‘‘ (16.09.-22.09.) und wird von der Allianz pro Schiene koordiniert. Anlässlich dazu finden an vielen Orten am 16. und 17.September Veranstaltungen statt. Vereine und Verbände, darunter die EVG, informieren und diskutieren bahnrelevante Themen. Bahnunternehmen geben …

Weiterlesen

Das System bröckelt – nicht nur die Betonschwellen

Wie aus dem Jahresbericht 2021 der Bundesstelle für Eisenbahnunfalluntersuchung zu entnehmen, haben sich die Zahlen aus dem Vorjahr der gefährlichen Störungen im Bahnbetrieb auch 2021 nicht wesentlich geändert: 382 Kollisionen (337) 242 Entgleisungen (254) 573 Personenunfälle (597) 140 Bahnübergangsunfälle (121) 42 Fahrzeugbrände (38) Hinzu kommen noch …

Weiterlesen

EVG-Lokführer*innen fordern mehr Schutz vom EBA

„Wir fordern das EBA auf, uns als Lokführer vor solchen Unternehmen zu schützen…“, verlangen die Lokführer*innen der Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft von ihrer Bundesbehörde. Nicht lange ist es her, da musste mobifair feststellen, wie ein Bahnunternehmen mit Sitz in Dresden, Lokführer*innen aus Osteuropa ausbeutet. Menschen, die mit voller Hoffnung nach Deutschland kommen und auf eine …

Weiterlesen

Sozialer Arbeitsschutz

Die Forderung von mobifair, dass sicherheitsrelevante und betriebliche Aufgaben einer Zugfahrt nur von dem Personal durchgeführt werden darf, das auch direkt bei dem für die Zugfahrt verantwortlichen Eisenbahnverkehrsunternehmen beschäftigt ist, bleibt nach wie vor richtig und wichtig. Das Gedrängel von Personaldienstleistern, die sich im Bahnmarkt breit machen …

Weiterlesen

Wir holen es von denen, die eh nichts haben …

Wir nennen Verbrechen beim Namen. Für uns sind Machenschaften, deren Geschäftsmodell darauf basiert, die Hilflosigkeit und die Unwissenheit von Menschen auszunutzen und diesen noch Angst zu machen, beschämend. Wenn das noch in der Branche von Eisenbahnverkehrsunternehmen geschieht, muss man sich die Frage stellen, wer da alles …

Weiterlesen

mobifair-Forderungen an die Triebfahrzeugführerscheinverordnung

Immer wieder setzt sich mobifair für eine Novellierung der Triebfahrzeugführerscheinverordnung, kurz TfV, ein. Leider haben wir viel zu oft feststellen müssen, dass die Ausbildungsqualität in vielen Lokführerschulen mangelhaft ist. Was fehlt sind klare Vorgaben, wie ein einheitlicher Rahmenlehrplan, der genau festlegt, wie die Ausbildung aufgebaut sein …

Weiterlesen

Schleswig-Holstein: Gewinner von Los Nord wieder offen

Im Los Nord des XMU-Netzes in Schleswig-Holstein müssen die Angebote neu bewertet werden, nachdem das Oberlandesgericht entschieden hat, dass das Unternehmen RDC Deutschland GmbH von der Bezuschlagung auszuschließen sei. Den Auftrag wird damit auf jeden Fall ein anderes Unternehmen bekommen. Welches das sein wird, wird sich …

Weiterlesen

Die Zerschlagung der Bahn erreicht nichts anderes als die Zerschlagung der Bahn!

Die Pläne von FDP und Grünen, die Deutsche Bahn zu zerschlagen, werden von mobifair e.V. scharf zurückgewiesen. Helmut Diener, mobifair Vorstand zeigt sich verärgert: „In einer Zeit, in der wir alle Anstrengungen in Deutschland daransetzen müssen, beim Güter- wie beim Personenverkehr eine Verkehrswende zur Umsetzung der …

Weiterlesen

Nepper, Schlepper, Lokführerfänger …

Qualifizierte Lokführer aus der Ukraine werden über einen Personalvermittler mit Sitz in Dresden (Name ist mobifair bekannt) rekrutiert und an scheinbar dubiose Personaldienstleister im Eisenbahnmarkt weitergereicht. Dafür, dass die Lokführer, die eine neue Heimat und Aufgabe suchen und die Vermittlung selbst bezahlen müssen, kassiert der Personalvermittler …

Weiterlesen