Suche Menü
mobifair auf Facebook Suche
  • Dumping-Melder
  • 0800 2844444

Flixtrain: Grün auf der Schiene unterwegs

FlixBus ist nun auch auf der Schiene unterwegs. Von Stuttgart nach Berlin und von Hamburg nach Köln. Hin und zurück versteht sich. Und grün. Sicher nicht mit den bequemsten Zügen, aber durchaus billig im Fahrpreis. Natürlich auch nicht selbst als Unternehmen FlixTrain sondern gut bestückt mit Partnern oder wie wir sagen Subunternehmen (Subs). Da gibt es auf der Strecke Stuttgart-Berlin den Leo Express mit Wurzeln aus Tschechien, der sich um das Servicepersonal und die Zugschaffner kümmert. Die Waggonpool UG und künftig zusätzlich Heros Rail Rent GmbH zusammen mit der BahnTouristikExpress GmbH (BTE) aus Nürnberg, die das Wagenmaterial bereitstellen. Lok und Lokführer kommen von der schwedischen Firma Hectorrail GmbH mit deutschem Sitz in Bochum.

Von Hamburg nach Köln wird der Zug „bestückt“ durch Wagen der BTE GmbH, die Lok wird durch die BTE GmbH von der Firma Mitsui Rail Capital Europe (MRCE) aus München angemietet. Lokführer und Zugbegleiter kommen wieder von der BTE GmbH aus Nürnberg. Um das Catering im Zug kümmert sich Good Choiz von Niko Maedge aus Köln, einem „Tausendsassa“, wenn es darum geht, in der Eisenbahnbranche aktiv zu sein. Wie lange auch immer. So herrscht ein reges Treiben von Haupt- und Unter-Unternehmen, die alle für FlixTrain unterwegs sind. Der Zug wird aus dem „Regal“ bestückt. Wenn da jeder etwas vom Kuchen abhaben will, besteht Grund zur Sorge, dass die Beschäftigungsbedingungen nicht den normalen Lohn- und Sozialstandards in der Schienenbranche entsprechen. mobifair hat nachgefragt und kommt zum Ergebnis, dass es sicher etwas weniger ist, was letztendlich bei den Beschäftigten ankommt, aber so richtig beschwert hat sich keiner. Gut, über den Arbeitsschutz im engen Bistro kann man klagen, aber manchmal tut es auch ein Wasserkasten als Leiter, um an das Produkt im Regal zu kommen. Wir wollen FlixTrain nicht polemisch begleiten. Es ist ein neues Produkt im Schienenpersonenfernverkehr mit großen Ambitionen, neue Verbindungen, auch grenzüberschreitend, zu erschließen. mobifair bleibt an Bord, damit Lohn- und Sozialstandards und qualifizierte Berufsbilder nicht auf der Strecke bleiben. Das ist wichtig, denn Eisenbahn braucht klare Regeln, die sich auch bei den Beschäftigungsbedingungen und der Bezahlung der einzelnen Berufsgruppen wiederfinden müssen. Am besten von Anfang an und unter der Verantwortung von FlixMobility als Anbieter von FlixBus und FlixTrain mit den Betreibern Leo Express GmbH, Berlin und BahnTouristikExpress GmbH (BTE) aus Nürnberg.

Auch PlusMinus hat das Thema aufgegriffen