Suche Menü
mobifair auf Facebook Suche
  • Dumping-Melder
  • 0800 2844444

ETF-Kongress – Moreels neuer Präsident

„Fairer Transport für Europa, soziale Gerechtigkeit, Solidarität, Einheit“- unter diesem Motto stand der Kongress der Europäischen Transportarbeiterföderation ETF, der von 24. bis 26. Mai in Barcelona stattfand. Unter den rund 500 Teilnehmern aus über 40 Ländern war auch mobifair vertreten.

In seiner Eröffnungsrede betonte der ETF-Vizepräsident und EVG-Vorsitzende Alexander Kirchner, dass nur durch die gemeinsame Arbeit der Sozialpartner bessere Sozialstandards geschaffen werden können.

Wie notwendig dies ist, zeigten die Diskussionsrunden und Erfahrungsberichte aus zahlreichen Ländern Europas: Lohn- und Sozialdumping ist ein europaweites Problem, auf Straße, Schiene, zu Wasser und in der Luft. Bei der Rahmenveranstaltung zum Thema „Fernbusse“ stellte neben ver.di und anderen europäischen Gewerkschaften mobifair Rechercheergebnisse und Umsetzungsvorschläge vor, um das weit verbreitete Lohn- und Sozialdumping im Fernbuslinienverkehr zu bekämpfen. Dazu gehören eine Sozialmaut, mehr Kontrollen der Lenk- und Ruhezeiten, schärfere Sanktionen bei Verstößen und soziale Präqualifizierungsmaßnahmen.

An der Spitze der ETF steht künftig der Belgier Frank Moreels. Er wurde mit großer Mehrheit zum neuen Präsidenten gewählt. mobifair gratuliert zum neuen Amt und wünscht viel Erfolg, denn heute ist es von herausragender Bedeutung für die Beschäftigten der Verkehrsbranche, gemeinsam auf europäischer Ebene für faire Arbeitsbedingungen zu kämpfen.