Suche Menü
mobifair auf Facebook Suche
  • Dumping-Melder
  • 0800 2844444

Gegen Gewalt, für mehr Respekt

Der Landesverband Rheinland-Pfalz der Verkehrsgewerkschaft EVG will mit einem „Sieben-Punkte-Plan“ der zunehmenden Gewalt im öffentlichen Raum entgegenwirken. Die Gewerkschafter haben dazu eine so genannte „Mainzer Erklärung“ mit dem Titel „Für mehr Sicherheit und Respekt in Bus und Bahn“ verabschiedet.

Die Zahl der Übergriffe auf Beschäftigte der Deutschen Bahn hat sich nach Angaben der EVG bundesweit innerhalb der vergangenen fünf Jahre verdoppelt. Bei anderen Unternehmen sei derselbe Trend erkennbar.
Die Forderungsliste der EVG:

  • Kein Wettbewerb auf Kosten der Sicherheit
  • 100-prozentige Besetzung der Züge mit Zugbegleiter/innen
  • Stärkere Polizeipräsenz an Bahnhöfen und Zügen
  • Ausweitung des § 114 StGB auf Mitarbeiter/innen im ÖPNV/SPNV
  • Zentrale Datenbank zur Erfassung aller landesweiten Vorfälle
  • Mehr Ausbildung und Qualifikation
  • Stärkung der Zivilcourage

Mehr Sicherheit in Bussen, Bahnen und Verkehrsstationen sei eine gesamt-gesellschaftliche Aufgabe. Die EVG-Vertreter fordern die Verantwortlichen in der Politik, bei den Vergabestellen und in den Unternehmen auf, in den Dialog zu treten, um die in der „Mainzer Erklärung“ genannten Punkte möglichst schnell umzusetzen. mobifair unterstützt die Forderungen der Gewerkschaft. Gegen Gewalt im öffentlichen Raum Initiative zu ergreifen, sei in der jetzigen Situation eine wichtige und dringende Aufgabe.