Suche Menü
mobifair auf Facebook Suche
  • Dumping-Melder
  • 0800 2844444

Kein Platz für Gigaliner

Bundesverkehrsminister Dobrindt bringt per Minister-Erlass die Gigaliner zum Dauerbetrieb auf die Straße. Das ist gesetzeswidrig, sagt der Interessenverband Allianz pro Schiene. Gemeinsam mit den Umweltverbänden BUND und Deutsche Umwelthilfe klagt er gegen die generelle Zulassung der Monster-LKWs. Die Lastwagen verstoßen gegen europäisches Recht und deren Vorgaben zur Fahrzeuglänge.

mobifair unterstützt den Kampf gegen die Gigaliner schon seit Jahren und schließt sich den Forderungen der Allianz pro Schiene an. Die 25 Meter langen Lastwagen sind, entgegen der Behauptung des Verkehrsministers, weder umweltfreundlich noch entlastend für die Straße. Sie sind ein „gefährliches Monstrum“ und sorgen für ein noch stärkeres Ungleichwicht zum Verkehrsträger Schiene, stellt mobifair-Vorstand Helmut Diener fest.

Laut einer Forsa-Umfrage sind dreiviertel der Deutschen gegen den Einsatz von Gigalinern. Dieser Aussage kann man Nachdruck verleihen: Allianz pro Schiene, BUND und die Deutsche Umwelthilfe haben eine Internetseite eingerichtet, auf der man eine Protestmail an die zuständigen Landesbehörden versenden kann. Denn die Bundesländer können diese Fehlentscheidung noch stoppen. Deshalb: Jetzt mitmachen und mailen. Hier geht es zur Internetseite: www.keine-gigaliner.de