Suche Menü
mobifair auf Facebook Suche
  • Dumping-Melder
  • 0800 2844444

Solidarität mit Andreas Goerke

Gegen Rassismus und Faschismus – Andreas Goerke aus Fulda engagiert sich für mehr Toleranz und muss derzeit teuer dafür bezahlen. Eine Morddrohung gegen seinen Sohn ist der erschreckende Höhepunkt des Psychoterrors, mit dem die Familie seit vielen Monaten überzogen wird. Goerke ist aktiv im Verein „Fulda stellt sich quer“, der sich unter anderem mit Veranstaltungen gegen Rechtsextremismus einsetzt, er ist DKP-Mitglied, Gewerkschaftssekretär bei der Verkehrsgewerkschaft EVG und mobifair-Mitglied.

Andreas Goerke braucht in seiner schwierigen Situation Unterstützung, mobifair sagt ihm uneingeschränkte Solidarität zu. Auch die EVG hat sich bereits positioniert. Der Vorsitzende Alexander Kirchner sagte, dass mit den Drohungen gegen einen engagierten Gewerkschafter „eine Grenze in der politischen Auseinandersetzung überschritten wurde“. „Diese Verbrecher-Methoden sind unterste Schublade“, erklärte mobifair-Vorstand Helmut Diener, „mobifair steht ohne Frage auf der Seite von Andreas Goerke .