Suche Menü
mobifair auf Facebook Suche
  • Dumping-Melder
  • 0800 2844444

Fridays for Future – mit uns!

Jeder bekommt es mit, aber nicht jeder begreift die Gefahr unsere Welt zu verlieren. Die Jugend kämpft völlig zurecht für wirksame Klimaziele.  Dabei ist es bereits fünf nach zwölf. Lernen wir daraus und erheben auch unsere Stimme für eine Verbesserung der Klimapolitik. Geredet wurde genug, es muss gehandelt werden.

Am Freitag, den 20. September 2019kommt das sogenannte Klimakabinett zusammen, dazu gehören Bundeskanzlerin Angela Merkel und sechs Bundesminister. Es sollen Beschlüsse zur künftigen Klimapolitik bekannt gegeben werden. Die Fridays for Future-Bewegung ruft bundesweit ALLE dazu auf, ein Zeichen zu setzen und auf die Straße zu gehen. „Wir werden uns nicht mit Alibi-Beschlüssen aus Berlin zufriedengeben!“ Es sind deutschlandweite Aktionen und Demonstrationen von Klimaaktivisten und Organisationen geplant. Auch in eurer Nähe. https://fridaysforfuture.de/allefuersklima/#post-18396

Ein Wechsel der Klimapolitik bedeutet auch die Umsetzung einer Verkehrswende. Die Eisenbahnverkehrsgewerkschaft EVG fordert eine Verlagerung des Verkehrs von der Straße auf die Schiene. Dazu braucht es größere Kapazitäten. Mehr Investitionen in die Infrastruktur und ins Personal. Auch die EVG ruft dazu auf diese Meinung in der Öffentlichkeit zu vertreten und Lärm zu machen. Ohne Schiene, ohne ÖPNV gibt es keine Verkehrswende – ohne Verkehrswende gibt es keine Klimawende, macht die EVG deutlich. Deshalb sind die Eisenbahnerinnen und Eisenbahner mittendrin und spielen eine zentrale Rolle, die Zukunft für die kommenden Generationen positiv zu beeinflussen.

Jetzt Handeln anstatt später bereuen. Alle raus und Stärke zeigen. Es geht um mehr, es geht um alles.