Suche Menü
mobifair auf Facebook Suche
  • Dumping-Melder
  • 0800 2844444

Zu lange unterwegs, technische Mängel, keine Genehmigung

Trefferquote hundert Prozent: Bei Verkehrskontrollen rund um Darmstadt gab es Anfang Mai bei sechs von sechs überprüften Fernbussen Beanstandungen. Nach Angaben der Polizei wurden zum Teil gravierende Mängel entdeckt. Neben den leider bereits üblichen Verstößen gegen Ruhezeitregelungen und Sozialvorschriften gab es Geschwindigkeitsüberschreitungen und Missachtung des Personenbeförderungsgesetzes. So war ein Bus mit Anhänger ohne genehmigte Personenbeförderung und ohne eingebautes Kontrollgerät (für Gespanne vorgeschrieben) unterwegs. Die Weiterfahrt mit dem Anhänger wurde untersagt. Ebenfalls gestoppt wurde ein Anhänger-Bus aus Rumänien aufgrund gravierender technischer Mängel – dessen Fahrer auch gleichzeitig gegen Lenkzeitenvorschriften verstieß und die Fahrgäste ohne Genehmigung beförderte. Überprüft hatten die Beamten Busse, die im nationalen und international Fernlinienverkehr unterwegs waren. Insgesamt wurden Sicherheitsleistungen von rund 8600 Euro verhängt, teilt die Polizei mit.

„Von vielen Betreibern im Fernbusverkehr werden immer noch alle Regelungen missachtet“, kommentiert Helmut Diener, Vorstand von mobifair. „Das ist und bleibt ein Rollendes Risiko“. Er fordert bessere Personalausstattung der Behörden um mehr Kontrollen sicherzustellen und harte Sanktionen für die Busunternehmen, die mit betrügerischen Methoden unterwegs sind.