Suche Menü
mobifair auf Facebook Suche
  • Dumping-Melder
  • 0800 2844444

Weniger Güter auf der Schiene

Das Transportaufkommen erreicht 2015 in Deutschland einen erneuten Rekordwert. Nach Angaben von Destatis steigt das Volumen im dritten Jahr in Folge. Gegenüber dem Vorjahr wurden 1,1 Prozent mehr Güter in Deutschland bewegt, das entspricht 4,5 Milliarden Tonnen. Die Schiene gehört jedoch zu den Verlierern.

Die Beförderungsmenge ging im Vorjahresvergleich um 1,0 Prozent zurück. Mitverantwortlich dafür seien unter anderem die Streiks im Frühjahr 2015. Auch die Binnenschifffahrt transportierte 3,2 Prozent weniger Güter. Niedrigwasser führte hier im Herbst 2015 zu besonders starken Rückgängen des Transportaufkommens. Gewinner war die Straße. Es wurden 1,9 Prozent mehr Güter mit LKW´s transportiert, das entspricht knapp 3,6 Milliarden Tonnen.

Güter müssen bewegt werden. Die Menschen, die diese Güter bewegen tragen eine hohe Verantwortung, egal ob auf der Schiene, der Straße oder auf dem Wasser. Der Wettbewerb steigt ebenfalls weiter. Klare Regelungen der Lenk- und Ruhezeiten und deren Kontrolle sind notwendig um Sicherheit zu gewährleisten.