Suche Menü
mobifair auf Facebook Suche
  • Dumping-Melder
  • 0800 2844444

36 Stunden ohne Pause mit doppelter Fahrerkarte

Mit zwei Fahrerkarten hat ein Lkw-Fahrer aus Serbien seine Arbeitszeiten beliebig selbst gestaltet. Nach einem Unfall in Oberösterreich war die 36-Stunden-Fahrt dann erst einmal beendet. Nach Angaben der Polizei wurden 17, zum großen Teil „grobe“ Verstöße gegen Lenk- und Ruhezeiten festgestellt.

Wie österreichische Medien berichten, streifte der Lastwagen ein Fahrzeug der Straßenmeisterei auf der A 1 in Oberösterreich. Der 32-jährige serbische Lkw-Fahrer sei offenbar übermüdet gewesen. Polizisten stellten bei der Aufnahme des Unfalls fest, dass der Fahrer seit mehreren Wochen mit zwei Fahrerkarten unterwegs war, die er abwechselnd benutzte. Bei der Unfallfahrt saß er bereits 36 Stunden hinter dem Steuer.

„Ein deutlicher Beweis, wie viel Schindluder in diesem Bereich getrieben wird“, sagte mobifair-Vorstand Helmut Diener. Oft werde nur durch Zufall festgestellt, dass Arbeitszeitvorschriften ignoriert werden. „Mehr Kontrollen würden auch für mehr Sicherheit im Verkehr sorgen“, so Diener, „in diesem Fall ging der Unfall zum Glück glimpflich aus, das kann aber leider auch ganz anders enden“.