Suche Menü
mobifair auf Facebook Suche
  • Dumping-Melder
  • 0800 2844444

Info-Broschüre mit Praxisbeispielen

Im Herbst soll ein Gesetzentwurf zum Thema Werkverträge und Leiharbeit im Parlament vorgelegt werden. Die Gewerkschaften fordern in diesem Zusammenhang mehr Mitbestimmung für Betriebsräte, um den Missbrauch beim Einsatz von Werksverträgen zu stoppen.

Details der Forderungen, die auch von mobifair unterstützt werden, werden jetzt in einer DGB-Broschüre erläutert. Fallbeispiele verdeutlichen die Notwendigkeit, den Einsatz des Instruments Werksvertrag klar zu regeln. Dem Missbrauch von Werksverträgen zum Lohndumping oder zur Ausbeutung von Beschäftigten in Sub- und Sub-Sub-Unternehmensketten muss mit einer gesetzlichen Regelung ein Riegel vorgeschoben werden, meint mobifair.

Die Broschüre des DGB ist ab 15. August erhältlich, bestellt werden kann ab sofort:

Broschüre: Werkverträge – Missbrauch stoppen – Gute Arbeit durchsetzen (32 Seiten, DIN A 4, 0,30 Euro/St.)

Zusätzlich gibt es einen Flyer in Kurzform: Werkverträge – Missbrauch stoppen . In diesem Flyer sind die Vorschläge des DGB in Kurzform erläutert (10 Seiten, DIN A6, Leporello, pro 500 Stück 25 Euro).

Faltblatt und Broschüre können in einer Bestellung angefordert werden.