Suche Menü
mobifair auf Facebook Suche
  • Dumping-Melder
  • 0800 2844444
Allgemein

Rote Karte für Wiederholungstäter

13. Mai 2011 – mobifair protestiert gegen die Vergabepraktiken des Verkehrsverbunds Rhein-Ruhr. Am 17. Mai wird der Dumpinghai vor dem Essener Rathaus gegen Sozialabbau und für Tariftreue Station machen.

Die Regionalverkehrslinien RE 2 und RE 42 (Düsseldorf/Mönchengladbach-Essen-Münster) sollen an neue Betreiber vergeben werden. Die Ausschreibung läuft – am 17. Mai endet die Bewerbungsfrist für die Interessenten. Statt jedoch auf Sicherheit und fairen Wettbewerb zu setzen, legt der Verkehrsverbund Rhein-Ruhr in seiner Ausschreibung den Schwerpunkt wieder einmal auf „Billig“.

Ausdrücklich will der VRR den Anbieter mit dem „niedrigsten Preis“ bevorzugen. Dass damit die sozialen Interessen der Arbeitnehmer auf dem Spiel stehen, Ausbeutung und Dumpinglöhne vorprogrammiert sind, interessiert die Verantwortlichen des VRR offensichtlich nicht im Geringsten.

Ebenso ignoriert werden die entsprechende EU-Verordnung oder die deutschen Gesetze, die eindeutig den Schutz der Tarifverträge sowie eine Personalübernahme bei Betreiberwechsel ermöglichen. Wer gute Leistung fordert, braucht motiviertes und qualifiziertes Personal. Von Billiganbietern wird das nicht zu erwarten sein.

Mit der jetzigen Vergabe stellt der VRR sich zum wiederholten Mal ins Abseits. Bereits bei der Ausschreibung der Regionalbahnlinie Dorsten-Dortmund war „Hauptsache Billig“ das erklärte Ziel.

Zeit, dem VRR die Rote Karte zu zeigen – wer Wettbewerb auf dem Rücken der Beschäftigten austrägt, hat sich mehr als eine Verwarnung eingehandelt.
mobifair setzt sich für faire Löhne und soziale Arbeitsbedingungen ein und protestiert gegen die Methoden des Verkehrsverbundes. Wer mit öffentlichen Geldern unseriöse Anbieter unterstützt, muss gestoppt werden.

Wir fordern den VRR auf:

  • Das in NRW geplante Tariftreuegesetz nicht zu boykottieren
  • Bei Vergaben Qualität und Sozialstandards zu beachten
  • Gute Arbeitsplätze zu sichern

 

 

Aktion „Rote Karte dem VRR“

am 17.Mai 2011 ab 8 Uhr

vor dem Rathaus in Essen,

Ribbeckstraße 15