Suche Menü
mobifair auf Facebook Suche
  • Dumping-Melder
  • 0800 2844444

Die ETF ruft zu einem europaweiten Aktionstag auf

Am 29. Oktober führt die Europäische Transportarbeiter-Föderation (ETF) einen europaweiten Aktionstag für Zugbegleiter durch. Damit soll auf die Bedeutung der Mitarbeiter für die Eisenbahnsicherheit sowie für Komfort und Sicherheit der Fahrgäste hingewiesen werden.

Der Aktionstag und die davor stattfindende Kampagne der ETF richten sich vor allem an die Fahrgäste. Sie sollen für die wichtige Rolle der Zugbegleiter sensibilisiert werden. Das Motto lautet daher: „Ihre Sicherheit und Komfort, unsere Prioritäten“. Nach Auffassung der ETF müssen die Qualität im europäischen Eisenbahnverkehr aufrechterhalten und die Passagiere für die Bedeutung der Beschäftigten im Zug sensibilisiert werden.
Zahlreiche internationale Aktionen sind ab September geplant.

Die Verkehrsgewerkschaft EVG beteiligt sich an der Kampagne. So werden unter anderem Allianzen mit Fahrgastverbänden wie Pro Bahn, Deutscher Bahnkunden-Verband e.V. (DBV), Europäischer Fahrgastverband (EPF) aber auch dem VdK gebildet.
Helmut Diener, Vorstand von mobifair sagt, „Zugbegleiter sind der erste Kontakt und der Hauptansprechpartner für den Reisenden. Sie sind das Aushängeschild für ein Bahnunternehmen. Deshalb sind Qualifikation und Ausbildung für sie immens wichtig. Da darf nicht am falschen Ende gespart werden.“
Mit dem Aktionstag wollen die Gewerkschaften die Verantwortlichen von Politik und Wirtschaft zum Umdenken bewegen. Es müsse endlich Schluss sein mit dem Sparwahn, so der ETF-Aufruf. Sicherheit und Qualität bekomme man nicht zum Nulltarif. Per Mausklick kann in Kürze eine online-Petition für die Kampagne unterstützt werden, die an die Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft gehen soll.

 

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.