Suche Menü
mobifair auf Facebook Suche
  • Dumping-Melder
  • 0800 2844444
Allgemein

Faire Arbeitsbedingungen bei Abellio

22. Mai 2013 – Die Abellio Rail NRW GmbH wurde von der mobifair Zertifizierungs- und Beratungs-GmbH mit dem mobifair-Sozialzertifikat ausgezeichnet. Damit bescheinigt mobifair der Hagener Niederlassung des Unternehmens die unbedingte Einhaltung fairer Arbeitsbedingungen und vorbildliche Lohn- und Sozialstandards.

Karl-Heinz Zimmermann, Geschäftsführer der mobifair GmbH übergab das Zertifikat an die Geschäftsführung der Abellio Rail. „Abellio zeigt, dass Wettbewerb fair über Qualität geführt und gewonnen werden kann und nicht auf dem Rücken der Beschäftigten ausgetragen werden muss“, bewertet er die Auszeichnung. Er forderte, dass bei öffentlichen Ausschreibungen künftig die sozialen Aspekte als „Muss-Vorschrift“ aufgenommen werden, besonders bei Betreiber-Wechseln sei dies ein wichtiger Aspekt.

„Abellio hat sich zertifizieren lassen, um ein Zeichen und ein klares Bekenntnis zu sozialen Standards zu setzen“, sagte Ronald R.F. Lünser, Geschäftsführer des Unternehmens. Auch im harten Wettbewerb auf dem Verkehrssektor müsse klar sein, dass Menschen nicht als Kostenfaktor angesehen werden dürften. Das könne weder im Interesse der Aufgabenträger noch der Verkehrsunternehmen liegen. Gemeinsam mit Karl-Heinz Zimmermann brachte Lünser den ersten Zertifizierungs-Aufkleber an einem Abellio-Zug an. Künftig werden alle Züge des Unternehmens dieses Zeichen tragen.

Die mobifair Zertifizierungs-GmbH prüft Unternehmen der Verkehrswirtschaft auf die Einhaltung gesetzlicher Bestimmungen, einschlägiger Richtlinien und die Anwendung von Lohn- und Sozialstandards. Abellio wird mit der Verleihung bestätigt, dass vorbildliche Standards eingehalten werden und darüber hinaus die Arbeitszeit- und Arbeitsschutzbestimmungen angewendet und gewissenhaft kontrolliert werden.

v. l.:Burkhard Dedy (VRR), Günter Padt (NWL), Karl-Heinz Zimmermann (mobifair-GmbH) und Ronald R. F. Lünser (Abellio RAil NRW GmbH)