Suche Menü
mobifair auf Facebook Suche
  • Dumping-Melder
  • 0800 2844444
Allgemein

Grenzüberschreitende Aktionstour für Arbeitnehmerrechte

10. Oktober 2012 – Unter dem Motto „Gute Arbeit in der Logistik“ ruft ver.di die Beschäftigten des Straßengüterverkehrs im Oktober bundesweit zu Aktionen gegen die sich verschlechternden Arbeits- und Lebensbedingungen auf.

Gemeinsam mit der Europäischen Transportarbeiter Föderation (ETF) macht sich die Gewerkschaft für die Durchsetzung von gleichen Bedingungen in der Europäischen Union stark. Der Wettbewerb in der Branche dürfe weder national noch international über die Arbeits- und Einkommensbedingungen ausgetragen werden. Subunternehmen, die Lohn- und Sozialdumping betreiben, sollen von der Auftragsvergabe ausgeschlossen werden. Eine Forderung, die auch mobifair seit langem erhebt. ver.di und die ETF fordern die Politiker in Europa auf, klare Regeln für einen fairen Wettbewerb zu schaffen.

Zu den geplanten Aktionen gehört auch gemeinsam mit der polnischen Gewerkschaft NSZZ Solidarnosc eine grenzüberschreitende Tour von Deutschland nach Polen am 11. Oktober. Dabei werden Berufskraftfahrer in beiden Ländern über ihre Rechte informiert. Daneben wird ihnen, so informiert ver.di, erläutert, wie sie zusammen mit Gewerkschaften Einfluss auf ihre Arbeits- und Einkommensbedingungen nehmen können.

Weltweit finden in der Branche im Oktober vergleichbare Aktivitäten statt, die über den Dachverband ITF / ETF (Internationale / Europäische Transportarbeiter Föderation) koordiniert werden.