Suche Menü
mobifair auf Facebook Suche
  • Dumping-Melder
  • 0800 2844444
Allgemein

Gerechte Löhne und soziale Sicherheit

27. April 2012 – „Gute Arbeit für Europa – gerechte Löhne und soziale Sicherheit“ ist das Motto unter dem die DGB-Gewerkschaften in diesem Jahr zu den 1.Mai-Kundgebungen aufrufen. Sie fordern kraftvolle Investitionen in qualitatives Wachstum und Beschäftigung, die Zukunft Europas soll sozial gestaltet werden.

Der DGB kritisiert in seinem Aufruf, dass die Beschäftigten für eine Krise zahlen, die sie nicht verursacht haben. Europa dürfe nicht mit Fiskalpakt und Schuldenbremse kaputt gespart werden. Opfer des Fiskalpaktes seien die Beschäftigten und die sozial Benachteiligten. Mindestlohn, Tarifautonomie und soziale Sicherung seien nicht nur in den derzeitigen Krisenländern gefährdet. Genau wie mobifair kritisiert der DGB, dass in Deutschland Leiharbeit, Minijobs und befristete Beschäftigung stetig zunehmen und damit die Gefahr von Altersarmut immer größer wird.

Zu Forderungen an Arbeitgeber und Bundesregierung gehört ein Stopp des Fiskalpaktes und der Schuldenbremse ebenso wie eine wirksame Bekämpfung der Jugendarbeitslosigkeit in Europa, ein gesetzlicher Mindestlohn und gleicher Lohn für gleiche Arbeit in der Leiharbeit. Die zentrale Kundgebung des DGB mit dem Vorsitzenden Michael Sommer findet um 11 Uhr in Stuttgart statt. Der EVG-Vorsitzende Alexander Kirchner wird im Rahmen der Mai-Veranstaltung in Siegen sprechen. Weitere Veranstaltungen sind unter anderem in Erfurt, Köln, Castrop-Rauxel, Gladbeck, Düsseldorf, Berlin, Hamburg, Singen, Augsburg, Lüneburg und Saarbrücken geplant.

 

Link zum DGB – Tag der Arbeit