Suche Menü
mobifair auf Facebook Suche
  • Dumping-Melder
  • 0800 2844444
Allgemein

mobifair zu Besuch in der August-Bebel-Schule Offenbach

mobifair zu Besuch in der August-Bebel-Schule Offenbach

An der August-Bebel-Schule in Offenbach stellte Markus Werner zwei Fachoberschulklassen und einer BGJ-Klasse (Berufsgrundbildungsjahr) die Arbeit von mobifair e. V. vor. Während des Unterrichts im Fach Politik- und Wirtschaftskunde beleuchtete er in einer Präsentation die Tätigkeitsfelder des gemeinnützigen Vereins mobifair. Dies wurde mit konkreten Beispielen von unfairem Wettbewerb in der Mobilitätswirtschaft belegt. Besonderes Interesse fand bei den Schülern von Lehrer Peter Janat ein Filmbeitrag bei Frontal 21 über easy2learn. Mit Hilfe von mobifair e. V. wurde hier ein Betrug an Fortbildungsgeldern und schlechter Lokführerausbildung aufgedeckt. Angesprochen wurden auch verschiedene Aktionen von mobifair, wie zum Beispiel die Mahnwachen in München und Berlin gegen unfaire Ausschreibungen im Schienenpersonennahverkehr. Werner verwies ebenfalls auf die mobifair GmbH, die Betriebe zertifiziert, die Lohn- und Sozialstandards einhalten.

 

Markus Werner in der Fachoberschulklasse von Peter Janat in der August-Bebel-Schule.

Während des Vortrags entwickelten sich interessante Diskussionen mit den Schülern, die auch zahlreiche Fragen stellten.Im Mittelpunkt standen die Rechercheergebnisse von mobifair e. V. zu externen Dienstleistern. Die schwierigen Arbeitsbedingungen empörten die Schüler. Vereinzelt berichteten sie von eigenen Erfahrungen während ihrer Ausbildung oder verschiedenen Praktika.

mobifair e. V. wird die Zusammenarbeit mit Schulen fortführen. Die August-Bebel-Schule in Offenbach war ein gelungener Anfang.