Suche Menü
mobifair auf Facebook Suche
  • Dumping-Melder
  • 0800 2844444
Allgemein

mobifair – Fairnesspreis 2010 an Werner Schreiner

Für seine besonderen Verdienste für fairen Wettbewerb in der Nahverkehrsbranche und für seinen Einsatz gegen Lohn- und Sozialdumping wurde der Geschäftsführer der Verkehrsverbund Rhein-Neckar GmbH (VRN), Werner Schreiner, mit dem mobifair-Fairnesspreis 2010 ausgezeichnet.

Der Geschäftsführer der Verkehrsverbund Rhein-Neckar GmbH (VRN), Werner Schreiner, mit dem mobifair-Fairnesswal 2010.

Der Preis wird jährlich von mobifair an Persönlichkeiten vergeben, die sich vorbildlich aktiv um faire Wettbewerbsbedingungen und für einen fairen Umgang mit den Beschäftigten einsetzen.
Werner Schreiner, Chef des Verkehrsverbunds Rhein-Neckar hatte anlässlich einer Ausschreibung erklärt, dass der vom Europarecht geforderte Wettbewerb – in diesem Fall für die Erteilung von Buskonzessionen – nicht zu Lasten der Beschäftigten gehen dürfe. Er setzte sich dafür ein, dass die Möglichkeiten der neuen Rechtssetzung (entsprechend der EU-Verordnung 1370/07) in die Ausschreibungen aufgenommen wurden. So mussten die Bewerber die Übernahme der beim bisherigen Betreiber beschäftigten Mitarbeiter mit all ihren sozialen Besitzständen zusichern. Damit hat Werner Schreiner erstmals in Deutschland die Regelung der EU-Verordnung 1370 in einer Ausschreibung durchgesetzt.

„Man sieht, es geht, wenn man nur will“, lobte mobifair-Geschäftsführer Helmut Diener das beherzte Eintreten für die Sicherung sozialer Besitzstände von Beschäftigten im Rahmen von Ausschreibungen.

Zitat aus den Ausschreibungsunterlagen:
„Zum Schutz der Arbeitnehmer des bisherigen Betreibers soweit sie unbefristet im Fahrdienst und Werkstattbetrieb eingesetzt sind, wird von der Ermächtigung des Art. 5 Abs. 5 der VO (EG) 1370/2007 Gebrauch gemacht.
Demgemäß hat der Bieter zu erklären, dass er sich zu einer Übernahme aller betroffenen Arbeitnehmer verpflichtet. Weiterhin hat sich der Bieter zu verpflichten, die zum Zeitpunkt der Veröffentlichung der Vergabe geltenden Sozialstandards als Mindestarbeitsbedingungen unbefristet einzuhalten.“

Werner Schreiner konnte den mobifair-Fairness-Wal anlässlich der mobifair-Jahreshauptversammlung am Donnerstag, 28. Oktober in Frankfurt am Main entgegen nehmen.

 

Mit Fairnesswahl und Urkunde stellten sich nach der Ehrung unserem Fotografen von links: Jörg Krüger (neuer Erster Vorsitzender von mobifair), Werner Schreiner (Geschäftsführer der VRN), Karl-Heinz Zimmermann (bisheriger erster Vorsitzender von mobifair), Dr. Michael Winnes (Justitiar VRN) und Helmut Diener (mobifair-Geschäftsführer).