Suche Menü
mobifair auf Facebook Suche
  • Dumping-Melder
  • 0800 2844444
Allgemein

DB AG – Stuttgart 21

DB AG – Stuttgart 21
mobifair fordert: „Mit fairer Arbeit bauen!“

Stuttgart 21 stellt sich als „Jahrhundertprojekt“ vor. Die einen nennen es „Das neue Herz von Europa“, die anderen ein „Prestigeprojekt“. Tatsache ist, dass eine riesige Baustelle entstehen wird, die Milliarden kostet und tausenden von Menschen Arbeit bringt. Im Grunde ist es eine gute Sache. Arbeitsplätze zu schaffen, die Menschen Beschäftigung geben, um ihren Unterhalt zu verdienen. Doch dieses Projekt birgt auch ein sehr hohes Risiko. Ein perfektes Betätigungsfeld für Lohndrücker und Dumpingbetriebe. Die Gefahr, dass Unternehmen mit Lohnwucher und Ausbeutung ihre Aufträge erfüllen, ist groß.

Wir wollen keinem etwas unterstellen, aber Vorsorge tut Not. Unsere Erfahrungen mit der Vergabe von Aufträgen an den „Billigsten“ sind keine guten. Der Preis ist sehr oft der Nährboden für Arbeitsverhältnisse mit Lohn- und Sozialdumping.

Da auch die Deutsche Bahn AG dazu neigt, den billigsten Anbietern mit Aufträgen auszustatten, haben wir noch vor dem ersten Spatentisch den Vorstandsvorsitzenden Dr. Grube angeschrieben und ihn aufgefordert zu gewährleisten, dass nur die im Wettbewerb stehenden Anbieter und Bewerber eine Chance für eine Auftragsvergabe bekommen, die den Lohn- und Sozialstandards ihrer Mitarbeiter mit dem nötigen Respekt begegnen und dies auch nachweisen können.

Hier zum Brief an den Vorstandsvorsitzenden der DB AG, Dr. Rüdiger Grube.

Selbstverständlich steht mobifair bereit, um den nötigen Beitrag zu leisten, damit prekäre Beschäftigungen, Verstöße gegen die Arbeitsschutzbestimmungen sowie Lohn- und Sozialdumping nicht an der Tagesordnung sind.