Suche Menü
mobifair auf Facebook Suche
  • Dumping-Melder
  • 0800 2844444
Allgemein

Minister Laumann zeigt Sympathie für mobifair-Sozialzertifikat

Minister Laumann zeigt Sympathie für mobifair-Sozialzertifikat

Auf Einladung des Ministers für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen, Karl-Josef Laumann stellten mobifair-Geschäftsführer Helmut Diener und mobifair GmbH-Prokurist Raoul Machalet das Zertifizierungsverfahren und die Zielrichtung des Sozialzertifikats dem Minister vor.
  Karl-Josef Laumann war auf das Sozialzertifikat von mobifair durch die Zertifizierung der Regionalverkehr Köln (RVK) und der Regio-Bus Rheinland (RBR) Anfang März aufmerksam geworden.
Im Verlauf des Gesprächs lobte der Minister die Zertifizierungsidee und sagte wohlwollende Unterstützung zu. Der Minister: „Eine Sozialzertifizierung ergibt durchaus Sinn. Möglicherweise könnten ja die Kontrollen bei zertifizierten Bewerbern in einer Ausschreibung entfallen oder zumindest eingeschränkt erfolgen.“
Auf Seiten der Landesregierung nahmen auch Staatssekretär Dr. Walter Döllinger, Dr. Helmut Deden und Jan-Georg Seidel teil. Staatssekretär Dr. Walter Döllinger hatte bereits bei der Zertifizierungsübergabe an die RVK das Sozialzetifikat von mobifair als „nachahmenswert“ gelobt und seine Sympathie gegenüber dem mobifair-Slogan „Den Guten eine Chance“ ausgedrückt.
mobifair wird weiterhin für das Zertifizierungsverfahren werben und hofft, dass weitere Unternehmen dem Beispiel der RVK und RBR folgen werden.

mobifair-Geschäftsführer Helmut Diener und mobifair GmbH-Prokurist Raoul Machalet mit Minister Laumann nach dem Gespäch.