Suche Menü

Wer sitzt vorne?

„Wir wollen unsere Arbeit zurück. Wir wollen unsere Züge selbst fahren. Eine Aushilfe darf nicht zur Regel werden.“

So schaut’s aus:

Nicht immer fährt derjenige den Zug, der auch den Transportauftrag hat. Immer häufiger sind Lokführer von sogenannten Personaldienstleistern auf den Führerständen anzutreffen. Die einen sagen, das ist notwendig, die anderen sagen, es ist Unsinn. Die „Anderen“ sind meist Lokführer die direkt zum Transportunternehmen gehören, aber durch Fremddienstleister ersetzt werden. Das findet nicht immer gut geplant statt und eine Notwendigkeit ist in vielen Fällen nicht zu erkennen. Da gibt es auch die einen oder anderen Erlebnisse aus direkten Begegnungen oder Beobachtungen. Lokführer erzählen ihre Erlebnisse, wir erzählen diese weiter.

Meldet euch unter:  info@mobifair.eu oder unter 0800 2844444

Hier geht es auf die Wer-sitzt-vorne?-facebook-Seite.

Erlebnisse

    • “Es ist doch unsere Arbeit“, teilt uns enttäuscht ein Lokführer aus NRW mit und zeigt uns ein Foto auf seinem Handy von zwei Lokführern mit Rucksäcken und Koffern, die auf eine DB-Lok steigen. Es ist Manfred* aus NRW, der uns seine Geschichte erzählt. Manfred selbst hat …

      Weiterlesen

    • Hallo, mein Name ist Rolf Nördershäuser, ich bin seit 1985 Lokführer bei der DB Cargo AG in Oberhausen. Meine Arbeit macht mir viel Freude. Allerdings nur dann, wenn ich auch meine Arbeit machen darf. Da habe ich immer mehr meine Zweifel, denn auf unseren Zügen sind …

      Weiterlesen

    • Für mobifair ist das nichts Neues, denn wir warnen schon seit vielen Jahren davor, dass die Rechte der Beschäftigten durch in Reihe geschaltete Untervergaben, ob durch Werkverträge oder Leiharbeit, auf der Strecke bleiben und nur auf dem Rücken der Beschäftigten Geld verdient wird. Erstaunlich finden wir …

      Weiterlesen

    • Der Schienengüterverkehr ist eines der wichtigsten Werkzeuge gegen den Klimawandel und die dafür notwendige Verkehrswende. Trotzdem wird an dieser wichtigen Säule des DB Konzerns gesägt. Für mobifair ist es unbegreiflich, dass Bundespolitik und Bahnvorstand sich ausschließlich mit den Zahlen der Bilanzen beschäftigt haben, anstatt das Unternehmen …

      Weiterlesen

    • Wir haben schon oft über die Situation im Öffentlichen Nahverkehr berichtet. Egal ob es um den Städtischen- oder den Ländlichen ÖPNV, oder den regionalen Eisenbahnverkehr geht, die Ansprüche sind hoch, und die Probleme sind groß. Natürlich dreht sich alles ums Geld! Mit der Einführung des „49 …

      Weiterlesen

    • Unsere mobifair GmbH für Zertifizierung und Beratung hat das ersten Bildungshalbjahr 2024 erfolgreich abgeschlossen. Unser Ansatz ist es, nicht einfach nur Wissen zu vermitteln, sondern auch miteinander Erfahrungen aus der Praxis auszutauschen und Netzwerke zu schaffen. Unsere Seminare und Workshops finden in attraktiven Hotels und in …

      Weiterlesen

    • Europa hat gewählt und viele Menschen in Deutschland reiben sich nun die Augen. Die Ängste und Sorgen unserer Gesellschaft spiegeln sich im Ergebnis der Wahlen deutlich wider und es ist notwendig, dass die Politik hieraus lernt. Schlimm nur, dass verteilte „Denkzettel“ eine ganze Legislaturperiode erhalten bleiben …

      Weiterlesen