Suche Menü
mobifair auf Facebook Suche
  • Dumping-Melder
  • 0800 2844444
Allgemein

Rückblick 2012

21. Dezember 2012 – Ein spannendes und aufregendes Jahr liegt hinter uns. Es gab brisante Themen, vielfältige Aufgabenbereiche und leider immer wieder auch Angriffe auf Arbeitnehmerrechte und gerechten Wettbewerb. Aber auch Lichtblicke und Regelungen sowie Gesetze für mehr Fairness.

Weiterhin gibt es zu viele Unternehmen, die mehr Kraft und Energie in die Entwicklung neuer Möglichkeiten, Löhne zu drücken und Mitarbeiter auszubeuten stecken, als in nachhaltige Geschäftsentwicklung. Firmen, die, weil ihnen die Leiharbeit mittlerweile zu reguliert ist, auf Werkverträge und den Einsatz von Scheinselbständigen ausweichen. So genannte „Personaldienstleister“, die den modernen Sklavenmarkt mit „billigen“ Arbeitskräften versorgen. Skrupellose Sub-Unternehmer, die Arbeitnehmer ausbeuten und ohne Bezahlung nach geleisteter Arbeit auf der Straße stehen lassen. Einigen Machenschaften konnte mobifair Einhalt gebieten – das darf für 2012 auf der positiven Seite verbucht werden.

Positiv aus Vereinssicht war darüber hinaus, dass der Verein das tausendste Mitglied begrüßen konnte und sich über so viel rege Unterstützung freuen darf, die zeigt, dass sich Menschen gegen Sozialabbau stark machen. Es gab die Verleihung des Fairnesspreises an Dr. Peter Struck, eine erfolgreiche Mitgliederversammlung mit europäischer Perspektive durch Guy Greivelding, den Präsidenten der Sektion Schiene der Europäischen Transportarbeiter Föderation und eine rege Diskussion zum Thema „Armut in Deutschland“ mit Rudolf Martens von der Paritätischen Forschungsstelle.

Lassen wir das Jahr in Ruhe ausklingen und besinnen uns dessen, was wir miteinander geleistet haben – und was im kommenden Jahr dringend angegangen werden muss. mobifair sagt Dank für die tolle Unterstützung und wünscht im Namen des Vorstands und des gesamten Teams das Beste für 2013.