Suche Menü
mobifair auf Facebook Suche
  • Dumping-Melder
  • 0800 2844444
Allgemein

Demonstrationen für soziale Arbeitsbedingungen

29. April 2014 – Für den 1. Mai rufen die Gewerkschaften zu Demonstrationen für die Würde und Rechte der arbeitenden Menschen auf. „Gute Arbeit. Soziales Europa“ ist das diesjährige Motto der Mai-Kundgebungen.

2014 ist für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer ein Jahr mit Weichenstellungen. Neben den Stichworten Mindestlohn und Tarifautonomie stehen wichtige Wahlen an. Bei den Betriebsratswahlen werden in diesem Jahr die Arbeitnehmervertretungen neu bestimmt, die gerade in Zeiten von Werkverträgen und Leiharbeit wichtige Arbeit zu leisten haben. Ende Mai stehen die Europawahlen an. Angesichts der aktuellen Probleme, mit denen die europäischen Volkswirtschaften zu kämpfen haben, ruft der DGB zur Wahl auf. Nur wer wählen geht, kann das europäische Parlament stärken. Die Krise sei längst nicht ausgestanden, niedrige Wachstumsraten und hohe Arbeitslosigkeit besonders bei jungen Menschen leider Alltag. Die rigorose Sparpolitik müsse genauso gestoppt werden wie der Abbau von sozialen Errungenschaften und Arbeitnehmerrechten.

Zu den Forderungen, die die Gewerkschaften bei den Kundgebungen am Tag der Arbeit erheben, zählen neben einem gesetzlichen Mindestlohn von 8,50 Euro für alle Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer auch eine Rente, die zum Leben reicht und die Lebensleistung würdigt. Weitere Punkte sind verbesserte Mitbestimmungsrechte für Betriebsräte, Investitionen in Bildung und Ausbildung sowie die Gleichstellung von Frauen. Für ein sozial gerechtes Europa fordert der DGB eine Investitionsoffensive.