Suche Menü
mobifair auf Facebook Suche
  • Dumping-Melder
  • 0800 2844444
Allgemein

Zum Jahresausklang

19. Dezember 2013 – Es war einiges los im Jahr 2013. Werkverträge und Scheinselbstständigkeit boomten, Lohndumping im grenzüberschreitenden Busverkehr wurde aktuell und im neuen Fernbusmarkt wurden Lohn- und Sozialstandards auf den Prüfstand gestellt – viel Arbeit für mobifair.

Dazu kamen nach wie vor zweifelhafte Zugfahrten oder auch das Thema Tariftreuegesetze, bei dem immer noch „Überzeugungstäter“ sich dagegen wehren, Gesetze abzuschließen oder in Ausschreibungen Lohn- und Sozialstandards abzusichern, damit Menschen von ihrer Arbeit auch den Lebensunterhalt bestreiten können. Die Fernbusse erhielten 2013 mit dem neuen Personenbeförderungsgesetz freie Fahrt, die Zweifel an der Einhaltung von Lohn- und Sozialstandards in diesem neuen Markt blieben. Alle diese Themen werden auch im kommenden Jahr Thema der Arbeit von mobifair bleiben. Es bleibt dringend notwendig, gerechte und sozial geschützte Ausschreibungen im ÖPNV-Busverkehr allgemein verbindlich festzulegen. Kontrollen im grenzüberschreitenden Schienenverkehr müssen durchgesetzt werden, damit nicht weiterhin dubiose Lokführer unkontrolliert durch die Gegend fahren können und gut qualifizierte Arbeitsplätze bei anständigen Eisenbahnunternehmen gefährden.
Die Arbeit von mobifair wird weiterhin davon geprägt sein, gegen Ausbeuter vorzugehen, die sich weigern, den Wert der Arbeit zu respektieren. Fairer Wettbewerb heißt, dass er dem Menschen dienen muss und nicht der Rendite. Dieses Motto umzusetzen, wird auch 2014 das Ziel sein. In diesem Sinne wünscht mobifair ein erfolgreiches neues Jahr und dankt im Namen des Vorstandes für die starke Unterstützung.