Suche Menü
mobifair auf Facebook Suche
  • Dumping-Melder
  • 0800 2844444
Allgemein

Beratungsstelle für Wanderarbeiter in Mainz

22. Januar 2013 – Schlechte Bezahlung, miese Unterkünfte, Sprachprobleme – ausländische Arbeitnehmer, besonders wenn sie nur kurzzeitig in Deutschland arbeiten, haben mit vielen Schwierigkeiten zu kämpfen. In Mainz öffnet nun eine neue Beratungsstelle, die speziell Anlaufstelle für WanderarbeiterInnen sein soll.

Rheinland-Pfalz ist ein typisches Einsatzgebiet für Saisonarbeitskräfte, beispielsweise in den Weinanbauregionen. Landesweit lag ihr Anteil im Jahr 2010 bei 23,3 Prozent. Die neue Beratungsstelle dient dazu, die Wanderarbeiterinnen und -arbeiter in ihrer Muttersprache über ihre Rechte aufzuklären und zu beraten. Ziel ist es, faire Arbeitsbedingungen für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer aus den mittel- und osteuropäischen EU-Staaten auf dem deutschen Arbeitsmarkt durchzusetzen.

Die Beratungsstelle ist Teil eines Projektes, das mit Mitteln der Stiftung Soziale Gesellschaft – Nachhaltige Entwicklung gefördert wird. Eröffnung ist am 22. Januar. Das Beratungsangebot wird von Mihai Balan, Organisationssekretär des EVW durchgeführt. Balan arbeitet auch im DGB-Projekt „Faire Mobilität“, das Kooperationspartner von mobifair ist.