Suche Menü
mobifair auf Facebook Suche
  • Dumping-Melder
  • 0800 2844444
Allgemein

Veränderte Strukturen im Wettbewerb

24. August 2012 – Die Anforderungen an Eisenbahner haben sich in den letzten 20 Jahren immer stärker verändert. Wie in vielen Berufen hat auch hier der technische Fortschritt einen Wandel der Qualifikationen bewirkt. Gleichzeitig hat sich auch das Ausbildungswesen im Eisenbahnbereich gewandelt.

Wurde vor 20 Jahren vor allem durch den Staat ausgebildet und somit auch Ausbildungsstandards gefestigt, unterlaufen inzwischen viele private Anbieter diese Vorgaben und bieten eine billige Ausbildung an, die den Anforderungen zum Teil nicht gerecht wird. Aber auch das Prüfungssystem bedarf einer genaueren Betrachtung. Zu Zeiten der Behördenbahn war die herausgehobene Stellung eines Eisenbahnbetriebsleiters nachvollziehbar und durch die Verbeamtung auch abgesichert. Inzwischen gibt es Hinweise, dass Eisenbahnbetriebsleiter außerhalb der großen Anbieter ihre Machtfülle nutzen, um Bescheinigungen auszustellen ohne die Befähigung geprüft zu haben. Hierbei folgen sie bestimmt auch den wirtschaftlichen Zwängen des Marktes, aber genau dabei gerät das bestehende System durch den Wettbewerb an seine Grenzen.

Im Projekt Aus- und Fortbildung im Wettbewerb erarbeitet mobifair eine Analyse der Ausbildungsstandards in Eisenbahnberufen, mit Schwerpunkt auf überbetrieblichen Ausbildungsgängen. Weiter erfolgt eine Diskussion der Anforderungen an Eisenbahnerberufe unter dem Eindruck des geänderten Wettbewerbsumfeldes. Es werden gemeinsame Diskussionen mit den Trägern der Ausbildung und der Prüfungen stattfinden. Dies bedarf auch eine Erhebung der (außerbetrieblichen) Ausbildungsträger und Erstellung einer Übersicht über die gängigen Qualitätszertifikate.

Das Projekt soll im Ergebnis prüfen, welchen Einfluss Ausbildung und Qualifizierung auf die Sozialstandards nehmen und wie groß deren Einfluss auf einen fairen Wettbewerb ist. Aufgegriffen werden unter anderem die Ergebnisse zu Lokführerschulen und die Erfahrungen rund um den Fall easy2learn aus dem mobifair-Projekt „Prekäre Beschäftigung im Verkehrssektor“ auf.
Ziel des Projektes ist es, festzustellen, ob die aktuellen Ausbildungs- und Prüfungsstandards den Anforderungen und veränderten Strukturen noch entsprechen.